Familienaufstellung

Für Menschen mit Anliegen aus den Bereichen Familie und Partnerschaft

Was völlig unbewusst in unserem Leben wirkt und uns oft trotz Bemühungen nicht vorwärtskommen lässt, entzieht sich unserem Wissen. Familienaufstellungen helfen, diese Schicksalsbindungen ans Licht zu bringen. Sie öffnen den Blick auf das Familiensystem und so kann es in Liebe zu Lösungen kommen, die sich heilsam auf uns und unser gesamtes Familiensystem auswirken können.

Wann sind Familienaufstellungen sinnvoll?

  • bei sich wiederholenden Konflikten in der Paarbeziehungen,
    mit Kindern und der Ursprungsfamilie
  • bei Sucht, Depressionen, Unfällen, Krankheiten, Ängsten
  • Suiziden in der Familie
  • bei Ausgrenzung oder Verurteilung eines Elternteiles
  • wenn Trauer nicht enden kann
    (auch bei generationsübergreifender Trauer)
  • wenn unsere Lebenskraft eingeschränkt ist und
    wir trotz Bemühung im Leben nicht vorwärts kommen
  • bei Burn Out
  • vor oder nach Trennungen

Was geschieht bei einer Familienaufstellung?

In der Aufstellungsarbeit wird das Phänomen des wissenden Feldes (morphogenetisches Feld nach Rupert Sheldrake) genützt. Das wissende Feld beschreibt, dass Stellvertreter in Form von Personen oder Objekten Zugang zu verdecktem Wissen ermöglichen, wodurch eine Heilung des Systems ermöglicht wird. Über die Stellvertreter werden verborgene Gefühle und Interaktionen des Systems wahrgenommen.

Copyright 2020 Karin Achleitner-Mairhofer KG
Entwicklung dobu Web GmbH

Es werden notwendige Cookies gesetzt. Externe Scripts wie Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics werden nur mit Ihrer Zustimmung geladen. Details finden Sie hier:

Datenschutz Impressum