Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Ok

(Zukunfts-) Ängste

Die Angst vor der Zukunft stellt für viele Menschen eine große Bedrohung dar. So wird das Ungewisse, das nicht Vorhersehbare zur Belastung, das Leben In der Gegenwart beschwerlich und eng. Die Gedanken kreisen unentwegt darum, was passieren könnte.

Menschen erzählen mir von Sorgen, dass eine schwere Erkrankung, der Verlust eines geliebten Menschen oder Verlust des Arbeitsplatzes auf sie zukommen könnte. Ängste um die Kinder, um den Besitz, usw. belasten den Geist und den Körper. Worüber sie keine Kontrolle haben, wird zur Bedrohung. Diese Menschen verbringen ihre Zeit mit kreishaftem Grübeln, sie erkennen oft nicht, wie sie durch die eigenen Gedanken in die Tiefe gezogen werden.

Manche Menschen erkennen aber sehr deutlich was sie sich selbst antun, sie finden jedoch keinen Weg, wie sie ihre Gedanken bestimmen und lenken können. Sie fühlen sich dem Zwang zu denken und sich zu sorgen hilflos ausgeliefert.

Das Mental- und Achtsamkeitstraining bietet hier Hilfe, lernen Sie Ihre Gedanken zu lenken, übernehmen Sie wieder die Führung in Ihrem Leben!

Anais Nin:

„Wir sehen die Dinge nicht so, wie sie sind, wir sehen die Dinge so wie wir sind."

  • Sich zu Sorgen, entfernt die Problem von morgen nicht, aber es nimmt dir die Kraft, die du für heute brauchst!
  • Planen bedeutet nicht Grübeln!