Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Ok

Trauer / Verlust

Trauer, die nicht enden kann, gefährdet das Leben der Lebenden. Wut und Vorwurf schützen vor Trauer. Viele Menschen verhalten sich so, als ob der Verstorbene sie im Stich gelassen hätte.
Oft merken Menschen nicht, dass der Verlust, den sie hatten, nicht verschmerzt sondern verdrängt oder verleugnet wurde. Während der Aufstellung zeigt sich meist, dass Gefühle der Trauer, durch Wut, Trotz, Schuldgefühle oder Enttäuschung ersetzt werden.
Die verborgene Trauer beeinträchtigt die Lebensenergie.
Die Aufstellungsarbeit ermöglicht die spätere Trauerarbeit und die Möglichkeit alles auszusprechen was das Herz belastet. Einen guten Abschied nachzuvollziehen der die Lebenden und den Verstorbenen aussöhnt und Frieden schenkt.

Beispiel: Trauer - Dokumentation einer Familienaufstellung